Adventskranz aus Holzkugeln

Nachdem ich den Herbst quasi komplett verpasst habe (aus DIY-Sicht), bin ich auch für das eine oder andere Weihnachts-DIY schon fast zu spät.

Da nächstes Wochenende bereits der 1. Advent ist (wo ist die Zeit bloß abgeblieben?), zeige ich dir heute meinen Adventskranz, den ich immer wieder gerne auspacke und der nicht nur an Weihnachten stehen bleiben darf…dann natürlich ohne Sterne und Weihnachtsschmuck.

Es bedarf allerdings ein kleines bisschen handwerkliches Geschick, da wir in die vier großen Kugeln ein größeres Loch bohren müssen. Dort werden nämlich später dann Kerzentüllen eingesetzt. Aber, eins nach dem anderen. Ich erzähle dir erst einmal, was für Material ich verwendet habe.

Folgende Materialien habe ich für den Adventskranz verwendet:

Und so habe ich den Adventskranz gemacht:

Die Holzkugel in einen Schraubstock einspannen und mit einem Flachfräsbohrer (mind. 32 mm) eine Standfläche unten mittig in die Kugel fräsen.
Für die Kerzentülle mit einem 22er-Flachfräsbohrer oben mittig ein Loch bohren.
Die Kugeln mit z.B. einem braunen Möbelwachs grundieren. Überschüssiges Wachs anschließend mit einem Tuch entfernen.
Die Kerzentülle mit einem Klecks Montagekleber in der Bohrung fixieren.
Die Kordel mit einer Schleife zu einem Kreis schließen.

Je nachdem, wie du den Kranz dekorierst, passt er sich wunderbar deiner Einrichtung an.

Rustikalere Variante:

Ich habe den Kranz hier auf eine schöne große Baumscheibe gestellt und mit verschiedenen Zweigen und roten Beeren geschmückt.

Skandinavische Variante:

Mit ein paar Eukalyptuszweigen siehst du hier die etwas schlichtere, skandinavische Version.

Wer es ganz minimalistisch haben möchte, kann den Kranz auch komplett ohne Naturmaterialien verwenden, was auch sehr hübsch ausschaut.

Festliche Variante:

Auch schön sieht der Kranz auf z.B. einem roten Filzuntersetzer mit weißen Kerzen aus. Dazu noch ein paar Zweige und eine hübsche Glaskugel und dem 1. Advent steht nichts mehr im Wege.

Unterstütze mich gerne und teile diesen Blogbeitrag auf Pinterest

Falls dir der Adventskranz zu aufwendig ist, findest du hier noch ein paar hübsche Alternativen: LAST-MINUTE-ADVENTSKRÄNZE

Wie sieht dein Adventskranz in diesem Jahr aus?

Ich wünsche dir noch eine schöne Woche, liebe Grüße

PS: Falls du dieses Jahr gerne Weihnachtskarten selber machen möchtest, dann schaue doch gerne mal bei meinen Kreativ-Onlinekursen vorbei: ZU DEN KREATIV-ONLINEKURSEN

Folge mir gerne auf:

Schreibe einen Kommentar

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hey, ich bin Patricia

Ich bin Patricia, ein kreatives, manchmal chaotisches Wesen mit großer Liebe zu schlichtem skandinavischen Design und Vintage-Schätzen.

Ich bin Wohndesignerin, Buchautorin, Bloggerin, YouTuberin, Fotografin, Kreativ-Coach & Watercolor-Artist.

Auf Natural-Hygge schreibe ich über kreative Ideen, meine liebsten Rezepte und über nachhaltiges und entspanntes Leben und Wohnen.

Ich freue mich sehr, dass du den Weg zu mir gefunden hast und wünsche dir ganz viel Spaß auf meiner Webseite.

Deine Patricia

Mein neuestes Buch

Wohndeko stylisch - liebevoll - kreativ

Ausgefallen, außergewöhnlich und einfach schön: Das sind die Ideen von Patricia Morgenthaler. Dieses Begleitbuch zum ARD-Buffet zeigt jede Menge kreative Einfälle und Projekte aus der Sendung mit Patricia Morgenthaler.
Dieses Buch zeigt neben den einmaligen kreativen DIY-Inspirationen, auch einen Blick hinter die Kulissen der beliebten Sendung und man kann Patricia Morgenthaler bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.