Trendige Knotenkissen selber machen

Man sieht sie ja zurzeit sehr oft in Zeitschriften und Möbelhäusern: Knotenkissen. Finde ich persönlich auch ganz witzig, aber unverschämt teuer. Zwischen 80-100 EUR kosten die Original-Designerkissen. Dabei sind sie gar nicht so schwierig selbst zu machen und man kann seiner Fantasie beim Knoten auch noch freien Lauf lassen.

img_9344

Und das beste: auch wenn ihr keine Nähmaschine besitzt, könnt ihr euch diese Kissen ganz einfach selber machen. Für meine Knotenkissen kam die Entdeckung eines sogenannten Schlauchstrick (gibt es hier) leider zu spät. Aber ich glaube ich bestelle mir noch die geringelte Variante (gibt es hier) und zaubere mir noch schnell ein weiteres Kissen.

img_9349

Folgende Materialien benötigt ihr für dieses Kissen:

Wenn ihr den Schlauch näht, müsst ihr einiges beachten. Ihr braucht zunächst einen dehnbaren Stoff, z.B. Strick oder Jersey.

Zum Nähen von Strick- oder Jerseystoffen verwendet ihr am besten eine Jerseynadel. Sie hat eine abgerundete, kugelförmige Spitze und sticht immer zwischen die Maschen. So kann keine Laufmasche im Stoff entstehen.

Strick- oder Jerseystoffe bitte nicht mit einem Geradstich zusammennähen, die Naht würde wieder aufreißen. Stellt einen sehr schmalen Zickzackstich ein (Stichlänge bleibt normal, Stichbreite je nach Material auf 0,5 bis 1,5 reduzieren), dann dehnt sich die Naht mit und kann nicht reißen. Vielleicht kann man an eurer Nähmaschine auch einen Overlockstich einstellen, dann könnt ihr auch diesen verwenden.

Stoffschlauch nähen und befüllen

Legt die langen Seiten rechts auf rechts aufeinander und näht diese zusammen, so dass ein Schlauch entsteht. Damit die Naht flexibel bleibt und später nicht reißt, solltet ihr einen einen Zickzackstich verwenden oder näht das ganze mit einer Overlockmaschine zusammen.

Näht eine kurze Seite des Schlauchstücks zu und wenden anschließend das Stoffstück auf Links. Dies geht am besten mithilfe einer Papprolle, durch die ihr den Schlauch stülpen

Zieht den Stoffschlauch anschließend über die Papprolle und füllt diesen mit Watte. Zum schieben der Watte eignet sich eine dünnere Papprolle oder ein Rundholz (z.B. Besenstil). Näht das Ende des Schlauches zu.

Und nun beginnt der lustige Teil, das verknoten der Stoffschläuche zum Kissen. Zur Videoanleitung kommt ihr hier: Video

Knotentechnik: Knoten 1

Fahrt mit der Maus über die Bilder und die schriftliche Anleitung erscheint

Knotentechnik: Knoten 2 (Affenfaust)

Wenn ihr mit der Maus über die Bilder fahrt erscheint die schriftliche Anleitung

Viel Spaß beim Nachmachen und verknotet nicht eure Arme 😉

Liebe Grüße, eure

Unterschrift

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hey, ich bin Patricia

Ich bin Patricia, ein kreatives, manchmal chaotisches Wesen mit großer Liebe zu schlichtem skandinavischen Design und Vintage-Schätzen.

Ich bin Wohndesignerin, Buchautorin, Bloggerin, YouTuberin, Fotografin, Kreativ-Coach & Watercolor-Artist.

Auf Natural-Hygge schreibe ich über kreative Ideen, meine liebsten Rezepte und über nachhaltiges und entspanntes Leben und Wohnen.

Ich freue mich sehr, dass du den Weg zu mir gefunden hast und wünsche dir ganz viel Spaß auf meiner Webseite.

Deine Patricia

Mein neuestes Buch

Wohndeko stylisch - liebevoll - kreativ

Ausgefallen, außergewöhnlich und einfach schön: Das sind die Ideen von Patricia Morgenthaler. Dieses Begleitbuch zum ARD-Buffet zeigt jede Menge kreative Einfälle und Projekte aus der Sendung mit Patricia Morgenthaler.
Dieses Buch zeigt neben den einmaligen kreativen DIY-Inspirationen, auch einen Blick hinter die Kulissen der beliebten Sendung und man kann Patricia Morgenthaler bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.