Fröhlich bunte Patchwork-Girlande

Endlich Frühling! Die Sonne scheint, die Temperaturen klettern in den zweistelligen Bereich und ich habe so richtig Lust auf bunte Farben und hübsche Blumen auf dem Balkon. Was ich schon länger nicht mehr gemacht habe, war etwas zu nähen. Also Nähmaschine entstaubt, die hübschen Baumwollstoffe von meiner Freundin Bine Brändle aus dem Schrank geholt und gut gelaunt losgelegt.

Folgende Materialien habe ich für die Patchwork-Wimpelkette verwendet:

*Partnerlinks, affiliate
  • Verschiedene Baumwollstoffe von Bine Brändle (findest du hier)
  • Schrägband, gelb mit weißen Punkten, 2 Meter lang (meins stammt von hier*)
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen
  • Eventuell Stück Pappe in Wimpel-Wunschgröße als Schablone (meine Schablone ist 12 x 12 cm groß)
* Diese Links sind Affiliates. Beim Kauf eines dieser Produkte bekomme ich eine kleine Spende. Somit kannst du mich unterstützen ohne einen Cent mehr auszugeben.

Und so habe ich die Patchwork-Wimpelkette genäht:

Schritt 1:

Schneide aus verschiedenen Stoffen quadratische Stücke in deiner Wunschgröße zu. Meine Stoffstücke sind 12 x 12 cm. Am besten schneidest du dir ein Stück Pappe in dieser Größe als Schablone zu. Dann lassen sich die Stoffquadrate schneller und leichter aufzeichnen und ausschneiden. Ich habe insgesamt 26 Stoffquadrate ausgeschnitten.

13 Quadrate werden anschließend mittig schräg geteilt. Wenn du auch die Rückseite der Wimpel im Patchwork-Look haben möchtest, dann musst du alle 26 Quadrate in der Mitte teilen.

Schritt 2:

Die zugeschnittenen Dreiecke farblich nach Belieben zusammenstellen und rechts auf rechts aufeinanderlegen. Mit einer Nahtzugabe von ca. 1 cm an der langen Kante zusammennähen. Falte das Stoffstück auf und bügele die Nahtzugabe auseinander.

Schritt 3:

Die Nahtzugaben ca. 0,5 cm von der Mittelnaht rechts und links feststeppen.

Schritt 4:

Jeweils ein Stoffstück mit dem Patchwork-Quadrat rechts auf rechts aufeinanderlegen und rundherum festnähen. Dabei eine kleine Wendeöffnung freilassen.

Schritt 5:

Anschließend die Nahtzugaben zurückschneiden und die Ecken knappkantig schräg abschneiden.

Schritt 6:

Das Stoffstück wenden, die Nahtzugabe an der Wendeöffnung einklappen und das Stoffstück einmal bügeln.

Schritt 7:

Nun knappkantig das Stoffstück rundherum absteppen und dabei die Wendeöffnung verschließen.

Schritt 8:

Die einzelnen Wimpel mit einem Abstand von ca. 5 cm zwischen das Schrägband legen und mit einem Geradstich festnähen.

Fertig ist die fröhlich bunte Wimpelkette. Das lässt die Laune doch gleich steigen, oder? Du kannst entscheiden, ob du nur die Vorderseite oder auch die Rückseite der Wimpel im Patchwork-Look nähen möchtest. Ich habe für meine Wimpel auf der Rückseite mit einem hübschen floralen Stoff gearbeitet und nur die Vorderseite aus zwei Stoffdreiecken genäht.

Aber nicht nur auf den Balkon zaubert die Patchwork-Wimpelkette etwas Farbe. Auch über meinem Sofa sorgt sie nun für einen Farbtupfer. Oder was meinst du?

Wenn du noch mehr tolle Patchwork-Ideen sehen möchtest, dann schaue unbedingt bei meinen lieben Blogger-Kolleginnen vorbei. Dort findest du weitere schöne DIY-Anleitungen:

Unterstütze mich gerne und teile diesen Blogbeitrag auf Pinterest

Alles Liebe, deine

PS: Willst du keine DIY- oder Dekoidee mehr verpassen? Dann trage dich jetzt gleich in meinen Newsletter ein.

Folge mir gerne auf Social Media

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: