Hängende Blumenvasen

Bei uns sind bereits die ersten Knospen an dem einen oder anderen Baum zu entdecken und auch auf so mancher Wiese finden sich ein paar Farbkleckse dank der ersten Krokusse.

Kaum sind die ersten Blüten im Anmarsch, bin ich auch schon komplett in Frühlingsstimmung und kann es kaum noch abwarten, meinen Balkon endlich schick zu machen. Wie sieht es denn bei dir aus, auch schon in Vorfreude auf den Frühling, oder bist du noch voll im Winterblues ?

Beim Schlendern durch die Stadt ist mir aufgefallen, dass es unheimlich viele verschiedene Hängevasen in den Dekoläden zu sehen gibt. Da kam ich einfach nicht drumherum, welche mitzunehmen. Da ich in meiner neuen Wohnung leider nur sehr schmale Fensterbänke habe, kann ich dort keine Vase mit Ästen hinstellen, um die Hängevasen dort aufzuhängen. Drum musste ich mir hier wieder etwas einfallen lassen und so entstand die Idee, ein Gestell für die Hängevasen zu bauen, was ich noch bequem auf meiner Fensterbank unterbringen kann.

Folgende Materialien habe ich verwendet:

  • Holzbrett, ca. 18 x 7 x 3 cm
  • Rundholz, ca. 26 cm lang, Durchmesser: 25 mm
  • Rundholz, ca. 10 cm lang, Durchmesser: 5 mm
  • Holzleim oder Montagekleber
  • Acrylfarbe und Pinsel
  • Akkubohrer
  • Forstnerbohrer, Durchmesser: 25 mm
  • 5er Holzbohrer
  • Vasen zum Aufhängen
  • Filzgleiter
  • Klarlack oder Möbelwachs

TIPP:
Schau auch mal im Baumarkt in der Holzrestekiste. Hier verbergen sich oft genau die perfekt passenden Holzstücke, so dass du dir das Sägen sparen kannst. Falls du keine Forstnerbohrer hast, kannst du auch einfach ein Loch durch das Brett bohren und das Rundholz von unten anschrauben.

Vergesse nicht, unter das Hängevasen-Gestell ein paar Filzgleiter zu kleben, damit du dir nicht die Möbel zerkratzt.

 

Und so habe ich das Gestell gebaut:

1. In das Holzbrett ca. 2,5 cm von der Kante entfernt mittig ein ca. 0,5 cm tiefes Loch mithilfe des Forstnerbohrers bohren. (Alternativ kann auch ein Loch durch das Brett gebohrt werden und das Rundholz anschließend von unten mit einer Schraube fixiert werden.)

2. Für die Vasenaufhängung 1-2 Löcher mit dem Holzbohrer in das Rundholz bohren.

3. Das Rundholz durch das Loch stecken.

4. Eventuell das Rundholz farbig grundieren.

5. Das Rundholz mit etwas Klebstoff in der gebohrten Vertiefung fixieren. Um Wasserflecken zu vermeiden, sollten alle Holzteile mit einem Klarlack oder Möbelwachs geschützt werden. Wenn der Klebstoff getrocknet ist, können die Vasen aufgehängt werden. Zum Schutz vor Kratzern auf den Möbeln, sollten Filzgleiter unter das Holzbrett geklebt werden.

6. Fertig sind die hängenden Vasen!


Video-Tutorial

Die Hängevasen sind perfekt für kleine Blüten und Äste geeignet und sehen auch auf dem Tisch platziert sehr hübsch aus.

Für dein Pinterest-Board:

 

Frühlingshafte Grüße,

Teile diesen Beitrag gerne:

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hey, ich bin Patricia

Ich bin Patricia, ein kreatives, manchmal chaotisches Wesen mit großer Liebe zu schlichtem skandinavischen Design und Vintage-Schätzen.

Ich bin Wohndesignerin, Buchautorin, Bloggerin, YouTuberin, Fotografin, Business- und Mindset-Coach.

Auf Natural-Hygge schreibe ich über kreative Ideen, meine liebsten Rezepte und über nachhaltiges und entspanntes Leben und Wohnen.

Ich freue mich sehr, dass du den Weg zu mir gefunden hast und wünsche dir ganz viel Spaß auf meiner Webseite.

Deine Patricia

Mein neuestes Buch

Wohndeko stylisch - liebevoll - kreativ

Ausgefallen, außergewöhnlich und einfach schön: Das sind die Ideen von Patricia Morgenthaler. Dieses Begleitbuch zum ARD-Buffet zeigt jede Menge kreative Einfälle und Projekte aus der Sendung mit Patricia Morgenthaler.
Dieses Buch zeigt neben den einmaligen kreativen DIY-Inspirationen, auch einen Blick hinter die Kulissen der beliebten Sendung und man kann Patricia Morgenthaler bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.